FRANZ STANGL2018-12-17T15:40:35+01:00

Project Description

FRANZ STANGL

CSU-FRAKTION IM BAYERISCHEN LANDTAG

„Die Zukunft ist ungewiss. Und Ungewissheit macht uns oft Angst. Dabei ist Angst nicht rundweg schlecht. Angst ist ein elementares Gefühl, das uns schützend davon abhält, unüberlegte Dinge zu tun. Sie macht uns hellwach und zwingt uns, noch einmal intensiv nachzudenken. In diesem Sinne wäre Angst vor der Zukunft zuweilen ohnehin etwas Konstruktives. Aber abgesehen davon: Wenn wir in Deutschland mit unseren Startbedingungen schon Angst haben müssten, was wollten wir dann von den Menschen in anderen Teilen der Welt erwarten?

Manche glauben an Schicksal, ich glaube an die Zukunft. Der große Unterschied besteht darin, dass Zukunft nichts Unabänderliches ist. Zukunft können wir gestalten, das ist weit mehr als ein bloßes Erleiden. Gut, natürlich gelingt es uns nicht, sie komplett nach unseren Wünschen zu formen. Das wird schon deshalb nicht möglich sein, weil Menschen unterschiedliche Vorstellungen von einer guten Zukunft haben.

Aber wir können jeden Tag damit anfangen, unsere persönliche Situation, unser Umfeld, unsere Welt ein kleines Stück besser zu machen. Und auch an jedem Tag, an dem uns das mal wieder weniger gut gelungen ist, wissen wir: Morgen beginnt wieder ein neues Stück unserer Zukunft. Eine neue Chance, wieder einen Schritt vorwärts zu kommen. Von der ganzen Schöpfung Gottes – der Erde, den Pflanzen, den Lebewesen – sind wir Menschen die einzigen, die nicht nur Zukunft haben, sondern auch um sie wissen. Uns ist bewusst, dass wir Zukunft haben, aber wir wissen nicht, was sie im Detail bringen wird. Beides ist ein Segen, weil das uns Hoffnung gibt, dass sich unser Einsatz für eine bessere Zukunft lohnt. Das sollte uns alle zu Zukunftsoptimisten machen.“

Franz Stangl, CSU-Fraktion im Bayrischen Landtag